Die Europäische Validations-Assoziation ist eine Dachorganisation für Organisationen, Personen und Einrichtungen, die sich intensiv mit der Validationsmethode beschäftigen. Zu den Mitgliedern zählen Autorisierte Validations-Organisationen (AVO) und Personen aus 11 Nationen, die das Gebiet von Skandinavien bis zum Mittelmeer umfassen.

1993 begann die Arbeit der EVA mit Förderung durch die EU bei "Stichting Validation", der ehemaligen AVO der Niederlande. Seitdem fand jedes Jahr ein Treffen der EVA statt, immer in einem anderen Gastland.

Das nächste EVA-Meeting organisiert das AVO Castellini:
Validation Teacher Meeting, AVO Meeting and EVA Assembly in Italy, Trieste, on the 17th , 18th and 19th of October, 2013

Organisationsstruktur

Die EVA ist eine gemeinnützige Einrichtung. Es gibt zwei Arten der Mitgliedschaft: als Organisation oder als Einzelperson. Die EVA wird durch einen Vorstand geführt, der sich aus Vertretern aller Mitgliedsorganisationen zusammensetzt. Der Vorstand wählt ein Exekutivkomitee (Präsident, Vize-Präsident, Managerin für Public Relation und Communication, Schatzmeister, zwei Sekretäre). Zusätzlich können beratende Mitglieder in das Exekutiv Komitee eingeladen werden, wie zum Beispiel ein Vertreter des Validation Training Institute (VTI).

Aufgaben

Die allgemeinen Zielsetzungen der EVA sind:

  • Beitrag zur Verbreitung der "Validationsmethode nach Naomi Feil" in Europa
  • Förderung neuer Anwendungen für weitere Zielgruppen und Unterstützung von Forschungsvorhaben, die sich mit Validation beschäftigen
  • Entwicklung und Pflege von Strukturen zur Bereitstellung von Informationen und zum Austausch über neue Entwicklungen und Erfahrungen auf dem Gebiet der Validation
  • Gewährleistung einer guten Zusammenarbeit mit dem Validation Training Institute in Cleveland, Ohio
  • Entwicklung und Pflege der Qualitätsstandards

Die EVA hat auf all diesen Gebieten Fortschritte erzielt. Gemeinsam mit dem VTI hat die EVA wesentlich beigetragen zur

  • Entwicklung internationaler Standards für die Autorisierten Validations-Organisationen
  • Überarbeitung und Klärung der Stufen zur Zertifizierung
  • Einführung von Mechanismen zur Unterstützung der Validations-Lehrer
  • Schaffung eines Netzwerks für den Austausch von Ideen und Erfahrungen

 

EVA-Days 2015:

Jedes Jahr findet seit der Gründung der EVA zumindest ein mehrtägigies Meeting in einem anderen Land, in welchem es AVOs gibt, statt.

Das nächste EVA-Meeting 2015 wird in Krumpendorf am Wörthersee / Kärnten / Austria

 stattfinden am:

Mi., 21.10.2015 - Anreise, gemeinsames Abendessen
Do., 22. und Fr., 23.10.2015: Validation Teacher Meeting in Krumpendorf am Wörthersee (jeweils ganztägig)
Sa., 24.10.2015: vormittags: AVO-Meeting
gefolgt von der EVA-Generalversammlung 2015. (Voraussichtliches Ende ca 15.00 Uhr).

Nähere Informationen bei und Anregungen bitte senden an: Maria Hoppe, Eva-PR- & Communication Management